Die Sonne scheint, es weht ein lauer bis auffrischender Wind, viel Insekten schwirren herum und nutzen die warmen Tage. Da ist es gut, dass hier noch so viele Pflanzen blühen, z.B. der Topinambur. Nach der Blüte ist es dann auch mit dem oberirdischen Teil dieser Pflanze bald vorbei, die Nährstoffe aus Stengel und Blatt werden in den Sprossknollen eingelagert und aus den Blüten werden Samenstände.
Auch die Ölkürbisse reifen jetzt ab und werden gelb, obwohl viele noch ziemlich grün sind.

Schön anzusehen sind die Topinamburpflanzen jedenfalls, wenn die bis zu 4 Meter hohen Pflanzen sich sanft im Wind wiegen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.